Die Befreiungskriege 1813-1815

   

 

7. + 8. März 2014 große Waffen- + Militariabörse in 56424 Ebernhahn bei Koblenz

mit ca. 80 Ausstellern eine der größten und anspruchsvollsten Veranstaltungen iher Art in Deutschland

Ausstellung

"Das Streben nach Freiheit - Die Befreiungskriege 1813-1815"

 

Befreiungskriege 1813-1815

Die Ausstellung ist ein Beitrag zur historisch - politischen Bildung in der Bundeswehr. Sie gibt einen Überblick über die Befreiungskriege (1813 – 1815), in denen sich das seit 1807 grundlegend reformierte preußische Heer glänzend bewährte.

Die Besucher sollen angeregt werden, sich mit einem wichtigen Abschnitt deutscher und europäischer Geschichte zu beschäftigen, der auch eine große Bedeutung für die Entwicklung der Stadt Koblenz und der Rheinlande hatte. Erinnert sei nur an die 20-jährige Besetzung von Koblenz durch die Franzosen von 1794 bis 1814, an den Rheinübergang russischer und preußischer Truppen Anfang Januar 1814 bei Koblenz, Kaub und Mannheim oder die Sicherung der Rheinlinie durch den Bau der Festung Koblenz-Ehrenbreitstein.

Gezeigt werden zahlreiche Bilder, Karten, Texte sowie ein Film, Zinnfiguren, Blankwaffen, bereitgestellt vom Militärhistorischen Museum Dresden und dem Klingenmuseum Solingen, Schusswaffen aus dem Fundus der Wehrtechnischen Sammlung in Koblenz, sowie eine 6pfünder-Kanone mit Bedienungsmann-schaft und im Rahmen eines großen Dioramas mit mehr als einem Dutzend lebensgroßer Figuren Ausrüstung und Uniformen der preußischen ArmeeDargestellt wird Infanterie, Kavallerie und Technische Truppen. 

In gesonderten Vitrinen sind neben dem preußischen König Friedrich Wilhelm III. ein Grenadier der „Alten Garde“ Napoleons sowie ein sächsischer Leib-Kürassier als Vertreter des „Rheinbundes“ zu sehen, außerdem ein Soldat des Braunschweigischen Leibbataillons, stellvertretend für die Verbündeten Preußens.

Ausstellung bis 21.02.2014

montags: 10 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

dienstags bis donnerstags: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

freitags: 8 bis 12 Uhr 

 

Zentrum Innere Führung

Von-Witzleben-Str. 17

56076 Koblenz

 

Führungen können unter Tel. 0261 679 992 5095 oder Tel. 0261 679 992 5001 vereinbart werden.

Befreiungskriege 1813-1815
Befreiungskriege 1813-1815

 

LINK zur homepage der Ausstellung

 

Wir empfehlen folgende Websites:


gelistet bei:


Diese Website ist nicht die offizielle Website der WTS sondern ein Projekt des Geschichtsvereins Siershahn e.V.

gerade online: 1    Besucher heute:  6    Besucher seit dem 07.06.2012  52076

seit dem 01.08.2012:

free counters